Hotline: 0212 - 383 34 42

Olivenöl als Emulgator und Bindemittel

Angefangen bei klassischen Dressings, Saucen und Mayonnaisen bis hin zu aufwendigen Emulsionen, Cremes und Desserts: Selbst als Bindemittel läßt sich Olivenöl perfekt einsetzen. Beim Emulgieren von Speisen werden durch das Olivenöl andere Zutaten angehoben und es entsteht eine dickere und cremigere Konsistenz, wie zum Beispiel bei Mayonnaise.

Beim Backen erfüllt Olivenöl meist mehrere Aufgaben auf einmal: Es ist Bindemittel, Gewürz und auch Kochmedium. Es eignet sich nicht nur für herzhafte Backwaren wie Brot und Brötchen, sondern auch für Kekse, Kuchen oder Muffins. Für eine Glasur oder ähnliche, im Endresultat festende, Stoffe funktioniert Olivenöl leider nicht.

Grundsätzlich sollte man alle pflanzlichen Öle im Verhältnis 1:1 in den Rezepten ersetzen. Bei Butter ist das Verhältnis 4:3. Also ist für jede Tasse Butter zum Beispiel eine ¾ Tasse Olivenöl zu verwenden. Entscheidend ist hierbei wieder, ein hochwertiges Olivenöl mit einem milden und sanften Aroma zu Verwenden.