Hotline: 0212 - 221 66 011

Was haben Singvögel mit Olivenöl zu tun?

Im Gegensatz zu Jordan Olivenöl arbeiten viele andere Produzenten bei der Olivenernte mit sogenannten Vollerntern bei Nachts.

Die automatischen Erntemaschinen saugen die Vögel mit ein, was für die Tiere tödlich endet. Die Erntemaschinen fahren durch die Olivenhaine und schütteln die Oliven ab und saugen Sie dann ein. Dies passiert auch Nachts um die maximale Zeit auszunutzen. 

Da in der Erntezeit im Winter Millionen von Vögeln, darunter auch viele geschützte Arten, in den mediterranen Gebieten überwintern, sind Sie hier besonders bedroht. 

Allein in Spanien geht man von einer Zahl von ca. 2,6 Millionen Tieren aus, die jedes Jahr eingesaugt und getötet werden. In Portugal, Frankreich und Italien sind es viele weitere. Laut den Fachleuten sind die Vögel durch helle Lichter und laute Geräusche der Maschinen so verwirrt, dass Sie nicht fliehen.

Bei Jordan Olivenöl wird von hand und tagsüber geerntet. Hier kommen keine Tiere zu schaden.

Aufgrund der geografischen Gegebenheiten ist es bei uns rein technisch schon nicht möglich mit Maschinen zu arbeiten. Unsere Olivenhaine liegen auf hügeleigem und unwegsamen Gelände und sind für die Maschinen gar nicht erreichbar. Darüberhinaus tun wir es auch nicht, da ein hochwertiges Olivenöl nur hergestellt werden kann, wenn man zum richtigen Zeitpunkt erntet. Die ist bei uns je nach Jahrgang zwischen Oktober und Dezember. Zu diesem Zeitpunkt sitzen die Oliven noch zu fest am Baum um durch rütteln oder absaugen vom Baum gelöst zu werden. Dies ist erst möglich wenn die Oliven bereits weiter gereift sind. Und dies ist erst viel später der Fall, ab Februar bis Mai des folgenden Jahres. 

Ein Video dazu: https://www.facebook.com/watch/?v=887270628277879